05746/93854-27  SCHAKI e.V. - Alte Dorfstr. 19 - 32289 Rödinghausen (Büro)

Helen

Helen (9 Jahre alt), Hemiparese rechts

Helens Ziele:
1. Schleife binden
2. Schneller laufen
3. Klettern auf dem Spielplatz
4. Ein Brot schmieren

Die ersten Schritte im Coaching:
Mitte August treffen Helen und ich uns zum ersten Coaching. Ihre Mama Ingrid und ihr Papa Dirk sitzen neben ihr. Helen berichtet mir zusammen mit ihren Eltern, wie gerne sie eine Schleife binden würde, da es in ihrer Größe kaum noch Klettverschlussschuhe gebe. Ich zeige ihr daraufhin eine Technik, mit der sie ihre Schuhe einhändig zubinden lernen kann.

Wichtig ist für Helens Eltern hierbei, diese Technik auch selbst zu verstehen, um sie anschließend mit Helen zu üben. Bereits im 1. Gruppen-Coaching 3 Tage später erzählt Helen den anderen Kindern und mir, dass ihr die Einhandschleife mit ihrer ganz eigenen Technik immer wieder gelinge.

Das zweite Coaching

In diesem Coaching zeigt sie mir ihre Einhandschleife. Papa Dirk erzählt, die Familie habe im Internet eine weitere Technik gefunden, mit der Helen ihre Schuhe binden kann. Richtig toll und es klappt schon ziemlich gut!

Gleichzeitig berichtet Dirk, dass es ihn belaste, Helen immer wieder zum Training animieren zu müssen. Ich schlage ihm vor, dass wir zu diesem Thema gerne einmal zusammen telefonieren, um mögliche Lösungen zu finden.

Helens nächstes Ziel ist übrigens klettern an der Sprossenwand. Das Greifen mit der rechten Hand ist für sie noch ziemlich herausfordernd. Deshalb üben wir das mithilfe eines Stocks (als Ersatz für die Sprosse einer Sprossenwand).

Das dritte Coaching

Helen erzählt mir, dass sie vor Kurzem versucht habe, ein Spiegelei zu braten. Beim Aufschlagen des Eis sei aber etwas daneben gelaufen. Wir beschießen daher, das Eiaufschlagen zu üben.

Aber zuerst steht auf dem Programm: ein Toast schmieren! Wir schnappen uns jeweils ein Toast und Butter und legen los. Ich zeige ihr, wie sie das Toast mit der rechten Hand vorsichtig festhalten kann, um dann mit der linken das Toast zu schmieren. Nach etwas Training funktioniert es schon ziemlich sicher.

Dann geht`s ans Eiaufschlagen. Helens Eltern stellen eine Pfanne bereit und Helen probiert gleich mal einhändig das Ei aufzuschlagen und in die Pfanne zu gießen. Dieses Mal gelingt es ihr gleich auf Anhieb. Ein voller Erfolg! Helen strahlt!