Kinder mit Schlaganfall in Deutschland

Über 300 Schlaganfall-Kinder im Jahr

Ein Schlaganfall wird oftmals mit älteren Menschen in Verbindung gebracht. Dass dieses Thema auch zunehmend immer mehr Kinder - sogar Babys betrifft - wissen leider nur die wenigsten.

So gibt es nach aktuellen Schätzungen jährlich ca. 300 Kinder mit Schlaganfällen - 1/3 davon sind sogar Babys (sowohl im Mutterleib oder kurz nach der Geburt). Und die Dunkelziffer liegt wahrscheinlich noch viel höher, da viele Schlaganfälle bei Kindern nicht als solche erkannt bzw. diagnostiziert werden.

Sowohl für die Kinder selbst als auch für deren Eltern bedeutet ein Schlaganfall gravierende Eingriffe in das alltägliche Leben. Dinge, die vorher selbstverständlich waren, sind kaum noch möglich und auch in Schule und Freizeit kommt es regelmäßig zu Problemen. Die Folge: viele Familien fühlen sich mit der Vielzahl an neuen und ungewohnten Situationen verzweifelt und alleine gelassen.

SCHAKI e.V.

- Deutschlands mit Abstand größte Selbsthilfegruppe für Schlaganfallkinder - will hier sowohl die Kinder als auch die Familien in ihrer Situation unterstützen. Denn gerade der Austausch von Betroffenen untereinander erleichtert vieles und erleichtert allen Familien mit ihren Kindern den zukünftigen Alltag.

Neben dem Austausch versucht SCHAKI auch, für die Kinder besondere Aktionen zu starten, um ihnen fern des Alltags einen tollen Erlebnistag zu bieten.

Das Besondere an dieser Selbsthilfegruppe ist übrigens, dass sowohl die Schlaganfall-Kinder als auch die dazugehörigen Familien sich aktiv mit einbringen können - SCHAKI ist daher auch eine Mitmach-Selbsthilfegruppe. Beispiele hierfür sind z.B. die Hände der Kinder auf dem SCHAKI-Logo oder unsere Aktion "SCHAKI-Info for you".

Lernen Sie SCHAKI auf dieser Homepage näher kennen.
Mit herzlichen Grüßen
Anja Gehlken

Aktueller Bericht über SCHAKI in der not 02/2016